Bürger-Information zu dem geplanten Baugebiet "Bebauungs-Plan Nr. 7 " in Bimöhlen" nach derzeitigem Planungsstand! Veränderungen und Anpassungen sind noch möglich.

Beschreibung der Bebauung (Auszug):

  • Es handelt sich um ein allgemeines Wohngebiet (WA) mit 12 Bauplätzen
  • Es sind nur Einzelhäuser mit jeweils einer Wohneinheit zugelassen
  • Die Zahl der Vollgeschosse beträgt 2 (zwei)
  • Die Grundflächenzahl beträgt 0,3 (30% der Grundstücksfläche sind bebaubar zzgl. 50 m² Terrassenfläche)
  • Die Firsthöhe ist auf 8,50 m begrenzt
  • Die Dachformen werden nicht eingeschränkt, die Dachneigung jedoch auf 10-50 Grad
  • Je Grundstück werden mind. 2 Pkw-Stellplätze auf dem Grundstück nachzuweisen sein

Beschreibung der Erschließung:

  • Die Grundstückgrößen liegen zwischen 615 m² und 889 m²
  • Wasseranschluss vorgelegt auf jedes Grundstück
  • Abwasserrevisionsschacht wird vorhanden sein (Anschluss an die zentrale Kanalisation)
  • Stromanschluss vorbereit bis zu jeder Grundstücksgrenze
  • Gasanschluss vorgestreckt auf jedes Grundstück

Bei Nichtnutzung des Gasanschlusses sind die verauslagten Kosten durch den Grundstückskäufer an die Gemeinde zurück zu erstatten.

  • Bei Grundstücken mit vorhandenem Knick (3 m breit) darf dieser nicht entfernt werden und ist Teil der Grundstücke. Die Knickfläche wird aus dem Kaufpreis herausgerechnet und mit voraussichtlich € 10/m² veranschlagt.

Richtlinien und Auflagen:

  • Der Käufer verpflichtet sich, auf dem Grundstück ein Wohnhaus nach Maßgabe der öffentlich-rechtlichen Vorschriften sowie der Bebauungspläne zu errichten
  • Die Bauzeit darf 3 Jahre nicht überschreiten, der Baubeginn hat spätestens 3 Jahre nach Grundstückkauf zu erfolgen
  • Der Käufer verpflichtet sich, soweit es nicht sofort bebaut werden soll, das erworbene Grundstück von Wildkräutern freizuhalten, regelmäßig niedrig zu mähen nicht als Abstell- od. Lagerfläche oder als Viehweide zu missbrauchen und eine Einzäunung gegen unbefugtes Betreten zu errichten.
  • Auf die Ortsrandlage, damit auf die landwirtschaftliche Nutzung umliegender Flächen und der damit gegebenenfalls einhergehender zulässigen Immissionen (Geruch; Lärm durch landw. Geräte) wird ausdrücklich hingewiesen
  • die Gemeinde hat das Recht, vom Verkauf zurückzutreten, wenn gegen Richtlinien und Auflagen verstoßen oder der Kaufpreis nicht vereinbarungsgemäß gezahlt wird.
  • Um Grundstücksspekulationen zu beschränken, wird eine (noch zu definierende) Veräußerungssperre auf Zeit mit Vertragsabschluss einhergehen.

Grundstückpreise einschl. Erschließung und Vergabeparameter:

  • ……… wurden bislang noch nicht definiert.

 

Entwurfsplan